Neustart vernichteter Zivilisationen (Civ3): Unterschied zwischen den Versionen

Aus CivWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (Kategorie hinzu)
(Quelle)
 
Zeile 24: Zeile 24:
 
== Quelle ==
 
== Quelle ==
 
* [http://www.civforum.de/showthread.php?s=&threadid=6310 Webring-Thread]
 
* [http://www.civforum.de/showthread.php?s=&threadid=6310 Webring-Thread]
* [http://forums.civfanatics.com/showthread.php?s=&threadid=25149 Thread bei den Fanatikern]
+
* [https://forums.civfanatics.com/threads/how-does-restart-work.25149/ Thread bei den Fanatikern]

Aktuelle Version vom 11. September 2017, 23:28 Uhr

Sofern die entsprechende Option nicht vor Spielbeginn abgeschaltet wurde, können KI-geführte Zivilisationen nach ihrer (frühzeitigen) Vernichtung im Spiel verbleiben und praktisch einen Neustart erleben.

Voraussetzungen

  • Die Zivilisation ist in dieser Partie nicht schon bereits neu gestartet (nur ein Neustart pro Zivilisation und Partie).
  • Es existiert auf dem gleichen Kontinent, auf dem die Zivilisation vernichtet wurde, ein nicht von einer Einheit besetztes Feld ohne Kultur, das es erlaubt, auf diesem eine Stadt zu errichten (also keine Berge, keine Vulkane, kein Sümpfe). Desweiteren darf keine Zivilisation in einem fünf Felder großen Radius Einheiten oder Gebietsfelder besitzen.

Dinge, die beim Neustart verloren gehen

Boni für die neustartende Zivilisation

  • 1 Stadt
  • 3 Defensiveinheiten
  • 1 Offensiveinheit
  • 1 Siedler (im Editor: Startunit 1)
  • 1 Arbeiter (im Editor: Startunit 2)
  • Alle zusätzlichen Starteinheiten, die sie aufgrund des Schwierigkeitsgrades zu Beginn erhalten würde.
  • Der Goldschatz wird um 100 Gold erhöht (10 x Startgold)

Alles andere (Kultur, Kriege, Technologien, etc.) bleibt unverändert.

Quelle