Luftkampf (Civ5)

Aus CivWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Bombardement von Städten und Einheiten ist die Hauptaufgabe von Bombereinheiten
Neben dem Nah- und dem Fernkampf ist der Luftkampf die dritte Kampfart, die ebenfalls einige Besonderheiten aufweist.

Angriff

Ein Luftangriff ist im Prinzip ein Fernkampfangriff gegen eine Einheit oder Stadt. Allerdings kann der Bomber Schaden nehmen, denn die angegriffene Einheit, bzw. Stadt verteidigt sich. Zusätzlich kann ein Bomber abgefangen werden, was zusätzlich Schaden verursacht.

Flugzeuge können sich nicht über die Karte bewegen, sondern sind in einer Stadt oder auf einem Flugzeugträger stationiert. Sie können Angriffe innerhalb ihrer Reichweite durchführen. Sie können innerhalb ihrer doppelten Reichweite zwischen Städten und Flugzeugträgern verlegt werden.

Verteidigung

Mobile Boden-Luft-Raketen sind mächtige Waffen um sich gegen Luftangriffe zu schützen
Es ist die Verteidigung gegen Luftangriffe, die den Luftkampf etwas komplizierter macht.

Die Einheit oder Stadt, die angegriffen wird, verteidigt sich gegen einen Luftangriff. Außerdem können einige Einheiten Bomber abfangen.

Abfangen

Es gibt 8 Einheiten mit der Beförderung Abfangen, die Bomber abfangen können. Die Zahl in Klammern nach der Beförderung gibt dabei die prozentuale Chance auf ein Abfangen pro Runde an. Land- und Marineeinheiten haben eine Reichweite von 2, Flugzeuge können innerhalb ihrer Reichweite abfangen.

Abfangeinheiten
Einheit Reichweite Abfangchance Kampfstärke
Flugabwehrgeschütz 2 100 50
Mobile Boden-Luft-Rakete 2 100 65
Zerstörer 2 40 55
Raketenkreuzer 2 100 80
Dreidecker 5 50 35
Jäger 8 100 45
japanischer Zero 8 100 45
Düsenjäger 10 100 75

Jäger müssen auf Abfangen gestellt werden, Luft- und Marineeinheiten nicht.

Funktionsweise:

  • Jeder Angriff kann nur von einer Einheit abgefangen werden.
  • Jede Einheit hat nur einmal pro Runde eine Chance abzufangen.
  • Sind mehrere Einheiten in Reichweite, wird ein Verteidiger zufällig (bzw, nach Baureihenfolge) ausgewählt, um den Bomber abzufangen.
  • Beim Abfangen richtet zuerst die abfangende Einheit Schaden an, dann wird der normale Luftkampf zwischen Bomber und Ziel ausgetragen. Da die Angriffsstärke mit den Lebenspunkten sinkt, wird der Bomber als deutlich weniger Schaden annehmen.
  • Tarnkappenbomber können nicht abgefangen werden.
  • Einheiten können Angriffe auf sich selbst nicht abfangen, sondern sich nur verteidigen.

Beispiel: Ein Bomber greift eine Stadt in Reichweite eines Zerstörers und eines Düsenjägers an. Es wird zufällig eine der beiden Einheiten ausgewählt, um den Bomber abzufangen. Die Wahl fällt auf den Zerstörer. Da der Zerstörer nur eine Abfangchance von 40 % hat, wird der Bomber in dieser Runde nicht abgefangen. Der Düsenjäger kann den Bomber nicht abfangen, da er nicht „dran“ ist. Wenn ein zweiter Bomber das gleiche Ziel bombardiert, ist allerdings der Düsenjäger dran und da er 100 % Abfangchance hat, wird er den zweiten Bomber abfangen.

Die Platzierung von Abfang-Einheiten ist wichtig, da sie auf ihrem Feld kämpfen. Das heißt mobile Boden-Luft-Raketen, die seit mehr als zwei Runden befestigt ist (+40%) mit Drill I&II (je +15%) auf einem Hügel (+25%) in einer Festung (+50%) bekommt beim Abfangen eine Kampfstärke-Bonus von 145% zusätzlich zu den 150 % gegen Flugzeuge. Fängt also einen Bomber mit 191,75 Kampfstärke (65 × 295 %) ab.

Luftraumsäuberung

Luftraumsäuberung ist neben dem Abfangen die Hauptaufgabe von Jägereinheiten. Sie stellt quasi die Verteidigung gegen die Verteidigung dar, indem man die Abfangaktionen des Gegners auf sich zieht und dadurch verbraucht.

Wenn man eine Luftraumsäuberung durchführt können drei Ausgänge passieren:

  1. Keine Nachricht: Eine Land- oder Wassereinheit hat abgefangen. Diese verursachen keinen Schaden.
  2. Schaden für den Jäger: Ein Jäger hat abgefangen. In diesem Fall kommt es zu einem Kampf zwischen den beiden Einheiten und sie nehmen Schaden.
  3. Nachricht: Unserer Jäger traf nicht auf Widerstand. Alle Abfangmöglichkeiten sind aufgebraucht, jetzt können die Bomber bombardieren, ohnen abgefangen zu werden.

Man muß so viele Luftraumsäuberungen durchführen, wie mögliche Abfangeinheiten in Reichweite sind, um sicher bombardieren zu können.

Einheiten

Die drei Bombereinheiten Weltkriegs-Bomber, Bomber (amerikanische B-17) und Tarnkappenbomber sind die Haupteinheiten zum bombardieren. Letzterer hat zudem den Vorteil, daß er nicht abgefangen werden kann. Zwar können auch Jägereinheiten Luftangriffe durchführen, ihre Hauptaufgabe liegt aber in der Verteidiung, bzw. der Luftraumsäuberung.

Beförderungen

Einige Hinweise zu den Luftkampfbeförderungen:

  • Die Reichweite-Beförderung erhöht die Reichweite für Luftraumsäuberungen und Angriffe, nicht aber für Abfangen.
  • Die Beförderungen Abfangen I, II, III geben +33 % Kampfstärke nur gegen Bomber, die bombardieren, nicht gegen Jäger, die eine Luftraumsäuberung durchführen.
  • Da Luftangriff technisch als Fernangriff gelten, nutzt Deckung I + II auch gegen Flugzeuge (auch beim Abfangen).
  • Es gibt zwei Beförderungen Ausweichen:
  • Ausweichen Ausweichen: Reduziert Schaden durch Abfangen um 50 %. Schützt aber nicht vor Abfangen.
  • Ausweichen (100): Schützt vor Abfangen (Tarnkappenbomber)
  • Luftreparatur: Flugzeuge, die in Städten stationiert sind, profitieren von der hohen Heilungsrate (25 HP), die eine Stadt gewährt. Das macht die Beförderung Luftreparatur (Einheit heilt trotz Aktion in der Runde) sehr mächtig. Angrenzende Sanitäter können Flugzeuge weiter unterstützen.

Keine Luftkampf-Einheiten

  • Hubschrauber sind keine Lufteinheiten, da sie wie Nahkampfeinheiten kämpfen.
  • Lenk- und Atomraketen und die Atombombe kämpfen ebenfalls nicht nach den Luftkampfregeln. Sie können nicht abgefangen werden.